DIY,  Für den Hund,  Verschiedenes

DIY Schnüffeldecke

  • Schwierigkeit: einfach
  • Zeitaufwand: 1-2 Stunden

Material:

  • Fleece- oder Outdoorstoff in verschiedenen Farben
  • großes Stück Fleece oder Decke als Grundfläche
  • Nähgarn
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Schneiderkreide/ Stift
  • Nähmaschine
  • Vorlagen

Schritt 1:

Ein Stück Fleece für die Grundfläche zuschneiden. Ich habe eine Decke mit 45 x 70 cm und eine mit 70 x 100 cm genäht. Als nächstes benötigt man Schablonen für die Formen, die auf die Decke genäht werden sollen oder man schneidet freihand aus. Ich habe die gewünschten Formen in Word eingefügt und ausgedruckt. Anschließend werden sie ausgeschnitten.

Schritt 2:

Jetzt wird der Hund von der Fleecedecke geschmissen und die ausgeschnittenen Vorlagen auf Stoffreste gelegt, die Konturen zieht man mit Schneiderkreide oder einem Stift nach und schneidet sie aus.

Schritt 3:

Für das kleine Stück Schnüffelwiese schneide ich viele, etwa gleich große Streifen aus Fleecestoff aus.

Schritt 4:

Jetzt können alle Motive auf die Decke gelegt und festgesteckt werden. Dabei kann man Formen überlappen lassen oder Küchenpapierrollenhalter einbauen.

Schritt 5:

Wenn alles gut auf der Decke verteilt ist, werden die Formen nacheinander festgenäht. Die nachfolgenden Bilder zeigen einige Varianten, wie man die Formen festnähen kann. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für die Schnüffelwiese einfach die Fleecestreifen dicht an dicht jeweils an einem Ende auf die Decke nähen.

Schritt 6:

Jetzt kann die Decke mit Leckerlis gefüllt werden und der Hund darf endlich loslegen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.