Europa,  Schweiz,  Wanderungen

Wanderung vom Grimselpass auf das Sidelhorn mit 360° Aussicht

Anreise

Um zum Startpunkt der Wanderung zu gelangen, fährt man den Grimselpass bis auf 2164m hoch, bis man einen Stausee sieht. Dort gibt es kostenlose Parkplätze. Es ist hier deutlich kühler als im Tal und windig. Also unbedingt warme Kleidung mitnehmen.

Los geht’s

Vom Parkplatz folgt man einem Wegweiser zum Sidelhorn (1:50) Richtung Westen. Auf manchen Schildern wurde es übrigens mit „i“ auf manchen mit „ie“ geschrieben. Man bewegt sich hier auf einem Grat, auf dessen linker Seite das Regenwasser mit der Rhone ins Mittelmeer fließt. Auf der rechten Seite fließt der Regen über die Aare in die Nordsee. Man nennt diese Stelle daher auch die Wasserscheide Europas. Der Weg den Grat entlang ist relativ steil, aber gut begehbar. Man sollte aber unbedingt schwindelfrei und trittsicher sein. Immer wieder findet man kleine Schneefelder auf dem Weg, die Aiko sehr gut gefallen haben.

 

Die letzten Meter

Die letzten Höhenmeter auf den Gipfel des Siedelhorns muss man über große Felsbrocken nach oben klettern. Es war gut machbar, auch mit Hund, aber abenteuerlicher als die schweizer Wegbeschreibung vermuten ließ. Einen kleinen Hund müsste man wahrscheinlich tragen.

Auf dem Gipfel

Ich hatte gar keine großen Erwartungen an diese erste Wanderung in unserem Urlaub, aber der Gipfel des Sidelhorns (2764m) bietet einen spektakulären 360° Rundumblick. Wir standen innerhalb von Sekunden komplett in den Wolken oder hatten freie Sicht. Oben haben wir uns ins Gipfelbuch eingetragen und die Aussicht genossen.

Der Abstieg

Der Abstieg erfolgt über den Jostsee, ein flacher aber sehr kalter Bergsee. Aiko fand es total klasse und ist trotzdem eine Runde schwimmen gegangen. Vom See braucht man etwa 45 Minuten bis man wieder am Parkpatz ist.

Unser Fazit

Wenn man trittsicher und schwindelfrei ist, ist es eine wunderschöne Wanderung, auf der man kaum andere Wanderer trifft. Was für uns ein großer Pluspunkt ist. Bei Nässe ist die Tour allerdings nicht zu empfehlen, weil die Felsen dann sehr rutschig werden.

Das Wichtigste zusammengefasst:
  • Start der Wanderung: Stausee Grimselpass
  • Dauer der Wanderung: ca. 3:30 Stunden
  • Länge der Wanderung: 8,6 km
  • Höhenmeter: 645 hm
  • Schwierigkeit: mittelschwer
  • Hinweise: bei Nässe nicht zu empfehlen
  • Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Grundkondition erforderlich
  • Wanderung startet auf über 2000hm, daher immer den Wetterbericht beachten. Im Frühling und Herbst kann Schnee liegen.

Hier findest du unsere Wanderpackliste für den Sommer Unsere Wanderpackliste für den Sommer und für den Winter Unsere Wanderpackliste für den Winter

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.