Europa,  Österreich,  Wanderungen

Wanderung von Ehrwald über den Seebensee zur Coburger Hütte

Ehrwald – Ehrwalder Almbahn

Start unserer Wanderung ist der große Parplatz der Ehrwalder Almbahn in Ehrwald. Dieser ist kostenlos.

Zu Beginn kann man sich entscheiden, ob man die erste Teilstrecke mit der Ehrwalder Almbahn fährt oder auf dem Wiesenweg die 2,8 km bis zur Bergstation der Ehrwalder Almbahn wandert. Dabei macht man immerhin schon etwa 440 hm. Angegeben sind für diese Teilstrecke 90 Min. Wir sind gemütlich gegangen und haben 50 Min. gebraucht. Der Weg ist einfach, aber stellenweise recht steil. Bei uns war es sehr warm, daher gabs erstmal eine kalte Cola auf der Ehrwalder Alm.

Ehrwalder Alm – Seebenalm – Seebensee

Der 6 km lange Weg bis zum Seebensee beinhaltet ab hier nur noch etwa 150 Höhenmeter und ist leicht zu gehen. Von der Bergstation aus ist die Wanderung gut ausgeschildert.  Der Weg führt durch den Seebenwald zur Seebenalm, wo man einkehren kann. Von dort ist es nur noch ein kleiner Anstieg bis zum Seebensee.

Seebensee

Der malerische Bergsee liegt auf 1657m und beeindruckt durch glasklares Wasser, in dem sich die Berge spiegeln. Das Wasser ist das ganze Jahr über sehr kalt, daher war nur Aiko schwimmen und hatte den See so ziemlich für sich allein. Wer genug hat, kann hier gemütlich am See entspannen und danach den gleichen Weg wieder zurückwandern.

Seebensee – Coburger Hütte – Drachensee

Wir sind nach einem Picknick noch weiter zur Courger Hütte auf 1917m gewandert. Man braucht etwa 45 Min. und der Weg windet sich in schmalen Serpentinen steil bergauf. Der Weg ist schwarz markiert, da man hier Trittsicherheit und schwindelfreieit braucht. Man macht hier immerhin auf dem kurzen Stück nochmal 250 Höhenmeter.

Rückweg

Anschließend ging es den gleichen Weg zurück mit einem kleinen Fotostopp am Seebensee, weil das Licht so schön war und Aiko nochmal planschen wollte. Am Ende des Tages sind dann doch 20 Kilometer und 850 Höhenmeter zusammengekommen.

Unser Fazit:

Diese Wanderung war und ist immernoch eine unserer Lieblingswanderungen, auch wenn der Betrieb über die Jahre zugenommen hat.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Start der Wanderung: Parkplatz Ehrwalder Almbahn, Ehrwald
  • Dauer der Wanderung: ca. 6 Stunden ohne Seilbahn (ca. 4 Stunden mit Seilbahn) + Pausen
  • Länge der Wanderung: 19km mit allen Etappen (12km mit Seilbahnetappe)
  • Höhenmeter: 860 hm pro Weg (490 hm mit Seilbahnetappe)
  • Schwierigkeit: Leicht bis zum Seebensee, danach mittelschwer bis zur Coburger Hütte
  • Einkehrmöglichkeien: Ehrwalder Alm, Seebenalm, Coburger Hütte
  • Ab der Ehrwalder Alm gibt es in regelmäßigen Abständen Bäche und natürlich die Seen. Hunde finden also genug Wasser und Abkühlung auf der Wanderung.
  • Stempelstellen (Hütenpass Zugspitzarena): Talblick, Ehrwalder Alm, Seebenalm, Seebensee, Coburger Hütte, Tiroler Haus, Bergrestaurant Alpenglühn-Sportalm

Eine weitere sehr schöne Wanderung in der Gegend findest du hier:  Einfache Wanderung zur Tuftlalm mit Aussichtsplattform

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.